Deutsch 
Startseite Über STOP Mitglieder

Das STOP-Konsortium

Das STOP-Konsortium besteht aus einer einzigartigen Mischung an Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen, die sich alle für eine bessere Einschätzung von Suizidalität und arzneimittelbezogener Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen einsetzen. Diese aus den verschiedensten EU-Mitgliedstaaten stammenden und sich in Kultur und Herkunft unterscheidenden Teammitglieder arbeiten alle zusammen auf ein gemeinsames Ziel hin.

Koordinator des STOP-Projektes ist Dr. Paramala Santosh aus dem Great Ormond Street Hospital, Centre for Interventional Paediatric Psychopharmacology (UCL-GOSH), London, UK.

Map Groningen Dundee Nijmegen London Bristol Mannheim Paris Fürstenfeldbruck Ulm Cagliari Madrid Barcelona
InstitutionStadtLand
University College London, Institute of Child Health London Vereinigtes Königreich
Radboud University Nijmegen Medical Centre Nijmegen Niederlande
University Medical Centre Groningen Groningen Niederlande
Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Mannheim Deutschland
Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Abteilung Genetische Epidemiologie Mannheim Deutschland
Universitaet Ulm Ulm Deutschland
University of Dundee Dundee Vereinigtes Königreich
Centre for Paediatric Pharmacy Research, The School of Pharmacy, University of London, UK London Vereinigtes Königreich
Assistance Publique – Hopitaux de Paris Robert Debré Hospital Paris Frankreich
Centro de Investigación Biomédica en Red de Salud Mental, CIBERSAM, Madrid Madrid Spanien
Fundació Clínic per la Recerca Biomèdica. Hospital Clínic Provincial de Barcelona Barcelona Spanien
Università degli Studi di Cagliari Cagliari Italien
True Clarity Limited (True Clarity) Bristol Vereinigtes Königreich
Institute of Psychiatry at King's College London London Vereinigtes Königreich
INSERM U6paris-sud innovation group in adolescent mental health Paris Frankreich
concentris research management GmbH (concentris) Fürstenfeldbruck Deutschland
University College London, Great Ormond Street Hospital, Centre for Interventional Paediatric Psychopharmacology London Vereinigtes Königreich
Oben